Portfolio

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Bei der sportphysiotherapeutischen Betreuung wird der gesamte Behandlungsplan auf die jeweilige Sportart des Patienten und somit auf die individuellen Belastungsanforderungen der Sportart abgestimmt.  Nach Wiederherstellung der Schmerzfreiheit und der vollen Gelenkfunktion wird vor dem Hintergrund des Wundheilungsstadiums die Belastung in der Trainingstherapie sehr bald sportartspezifisch ausgerichtet. 

Vor dem Wiedereinstieg in den sportlichen Alltag durchläuft jede/r Patient/-in eine Abfolge von Testverfahren.
Diese Testverfahren sollen Aufschluss darüber geben, ob der Patient den Belastungsanforderungen in seiner Sportart wieder gewachsen ist und das Training wieder aufnehmen kann.
Da die Belastungs- und die Stabilitätsanforderungen bei einem Fußballer mit Gegnerkontakt und schnellen Richtungswechseln höher sind, als bei beispielsweise bei einem Ausdauerläufer, finden die Testverfahren für die einzelnen Sportarten mit unterschiedlichen Anforderungen statt, bis man grünes Licht für den Wiedereinstieg geben kann. Überschrift für diese Testverfahren ist der Return To Activity Algorithmus. 

Eine erfolgreich absolvierte Testreihe schließt zwar das Risiko einer erneuten Verletzung nicht aus, gibt jedoch einen objektiven Eindruck über die aktuelle Leistungsfähigkeit des Patienten und ein gutes Gefühl für die Wiederaufnahme des sportartspezifischen Trainings.  

 

Date

31 May 2018

Tags

Klassische Therapie